„Fack ju Göhte“ oder war es Chiller?

Beitrag von KR & MB

Nach dem ersten und zweiten Film (Fack ju Göhte) folgt nun der dritte Teil der modernen Komödie. Damit ihr die Vorgeschichte kennt, hier das Wichtigste:

1. Teil:
Zeki Müller (Elyas M`Barek) wird aus dem Gefängnis entlassen. Um seine Schulden zu begleichen, sucht er nach seiner Beute und findet diese per GPS unter der Turnhalle der Goethe Gesamtschule. Um seine Beute auszugraben, benötigt er Zeit und lässt sich so als Aushilfslehrer anstellen.

2. Teil:
Ein Kumpel von Zeki Müller starb auf der Flucht und versteckte die Diamanten in Herr Müllers Auto. Da er diese von seiner Freundin Elisabeth Schnabelstedt (Karoline Herfurth) verbergen will, versteckt er diese in einem Plüschtier. Unwissend gibt seine Freundin es zur Spende nach Thailand frei. Als er davon erfährt, plant er mit seiner Klasse 10b eine Abschlussfahrt nach Ban Nam (Thailand), um die Beute wieder zurückzugewinnen.

3. Teil:
Zeki Müller ist wieder Single! Aber kommt er wirklich alleine klar und schafft er es auch, seine Klasse durch das Abitur zu bekommen? Mit viel Anstrengung versucht es Müller die Jugendlichen in ein Berufsleben zu führen, doch wird er erfolgreich sein? Das seht ihr, wenn ihr auch den neuen Teil anschaut.

Wir waren bereits im Kino und können mit viel Überzeugung sagen, dass der Film sehr lustig ist und uns oft zum Lachen gebracht hat. Mit 5,3 Millionen Zuschauern ist er jetzt schon der meist gesehene Film im Deutschland im Jahr 2017. Deswegen raten wir euch, den Film so schnell wie möglich im Kino anzusehen.

Advertisements