Horrorclowns in Deutschland

Ursprung der Horrorclownskiller-clown

Horrorclowns stammen angeblich aus dem Film „The Purge“. In diesem Film geht es darum, dass eine Nacht lang alles erlaubt ist, auch das Töten.

Horrorclowns sollen dann mit Kettensägen, Baseballschlägern und sogar mit Pistolen herumlaufen. Allerdings können diese Waffen auch nur Spielzeug sein.

„Säuberung“ an Halloween

Es wird erzählt, dass Horrorclowns an Halloween die sogenannte „Säuberung“ durchführen. Das bedeutet, sie laufen herum und erschrecken Leute. Allerdings besteht die Angst, dass es auch zu Morden kommen kann.

Das große ABER

Zum Glück sind die meisten Angriffe vorgetäuscht oder gespielt, sodass sie nicht gefährlich sind. Auch die Informationen, die man im Internet bekommt, sind oft gefälscht, denn jeder kann Berichte und Videos ins Internet stellen.

Horrorclowns in Deutschland

Die Horror- b.z.w. Killerclowns laufen derzeit auch in Deutschland herum und verbreiten Angst und Schrecken.
Ein Beispiel:
In Berlin  verletzte ein 14 jähriger Junge einen 16 jährigen „Killerclown“ an einem Montagabend mit einem Messer, als er sich verteidigen wollte.
Es stellte sich heraus, dass die beiden sich kannten. So schnell kann aus Spaß auch Ernst werden.

Tipps der Polizei, wenn man einen Horrorclowns sieht:

1. Laufen Sie weg und bringen Sie sich und ihre Familie in Sicherheit.

2. Rufen sie die Polizei, denn Horrorclowns sind kein Spaß.

3. Schreien sie um Hilfe, um Leute in ihrer Gegend zu warnen.

Advertisements