Premiere des Stücks „Krabat“ in Regensburg

Beitrag von Mona Ertl

Am Samstag, den 11.02.2017, war im Jungen Theater Regensburg die krabat-bildPremiere von Krabat. Das Buch Krabat wurde von Otfried Preußler geschrieben und auch schon verfilmt. Worum es geht kommt jetzt:

Es basiert auf der sorbischen Krabat-Sage und erzählt die Geschichte des gleichnamigen Jungen, der Lehrling eines Zaubermeisters wird und sich gegen diesen behaupten muss.

Drei Mädchen, die dabei waren, haben wir interviewet. Ihnen hat es sehr gut gefallen und sie können das Stück jedem empfehlen. Man muss aber wissen, dass man sich auch erschrecken kann, vor allem im Moment, wenn es dunkel wird und die Müllerburschen Krabat´s Namen rufen. Natürlich war auch der Meister gruselig, aber den Mädchen hat am besten gefallen, dass man ihn nie ganz gesehen hat und er eine verzerrte Stimme hatte. Besonders toll war auch der Rabentanz. Was aber alle Zuschauer begeistert hat war, dass es nur vier Schauspieler waren, welche alle Rollen gespielt haben.

Wer Interesse an diesem Stück hat, sollte sich den Besuch im Jungen Theater Regensburg nicht entgehen lassen.

Advertisements