Sicheres Schwimmen

Beitrag von Julia Schloderer

Egal ob im Planschbecken oder im Pool zuhause, im Hallenbad oder Freibad oder sogar in einem Badesee. Jeder mag es, schwimmen zu gehen oder sich im Wasser zu entspannen. Aber egal, wie viel Spaß es macht, das Wasser bleibt doch gefährlich.

Hier nun einige Regeln zum sicheren schwimmen im Freibad.

1. Dusche dich zuerst ab, bevor du ins Wasser gehst!
2. Renne am Beckenrand nicht, denn dann kannst du ausrutschen!
3. Wenn du nicht besonders gut schwimmen kannst, bleibe im Nichtschwimmerbereich!
4. Springe nicht ins Wasser, wenn dort ein anderer Schwimmer ist!
5. Schwimme nicht unter einem Sprungturm oder Startblock!
6. Gehe aus dem Wasser heraus, sobald es anfängt zu Gewittern!
7. Gehe nicht ins Wasser, nachdem du gegessen hast oder dir schlecht ist!
8. Tauche niemandem den Kopf ins Wasser!
9. Gehe aus dem Wasser heraus, wenn du anfängst zu frieren!
10. Schubse niemanden ins Becken!
11. Springe nicht an Stellen ins Wasser, die nicht sehr tief sind!
12. Passe auf kleine Geschwister besonders gut auf, auch wenn die Eltern da sind!

Teil 2 zum Thema Badesee folgt in der nächsten Ausgabe!

Advertisements